Seitenbereiche
Inhalt

BGH zu einer wirksamen Patientenverfügung zum Abbruch lebenserhaltener Maßnahmen

Individuell beraten

Das Thema Patientenverfügung ist häufig ein sehr sensibles Gesprächsthema. Dennoch sollten man sich mit dieser Fragestellung auseinandersetzen und hierbei ausschließlich Formulierungen wählen, die ggf. auch wirksam sind.

Mit dieser Fragestellung hat sich aktuell der BGH umfassend befasst, BGH-Beschluss vom 14.11.2018 XII ZB 107/18

Demnach ist eine Patientenverfügung lediglich dann wirksam, wenn sie hinreichend bestimmt ist. Nicht ausreichend sind  demnach allgemeine Formulierung wie „ein würdevolles Sterben zu ermöglichen“ oder „keine lebenserhaltenden Maßnahmen“ zu wünschen.

Quelle: Taxnews-Newsletter

 

Für Fragen zu diesem Thema stehen wir gerne zur Verfügung!

Dipl. Kfm. Winfried Roos & Sabine Cherubin-Roos Steuerberater, Rechtsänwältin

Kontakt

Dipl. Kfm. Winfried Roos & Sabine Cherubin-Roos Steuerberater, Rechtsänwältin

Weilburger Straße 3
35745 Herborn-Merkenbach
Deutschland


Fax +49 2772 9898-98

Zertifiziert durch

Fachberater für Unternehmensnachfolge

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.